Hohe Nachfrage, Work & Camp, Retro- und E-Trends: Caravan Salon startet durch

Am 25. August öffnete der Caravan Salon mit dem gut besuchten Preview-Day. Tausende Gäste, Branchen- und Pressevertreter strömten schon am ersten Tag auf die Leitmesse. Über 750 Aussteller, darunter auch PiNCAMP und der ADAC, zeigen bis zum 3. September, was Sie können: in insgesamt 16 Messehallen und auf dem Freigelände. Nach dem regenreichen Eröffnungs-Vormittag lachte hier am Nachmittag die Sonne.

Heiter bis sonnig ist auch die Stimmung bei vielen Ausstellern

Der deutsche Caravaning Industrie Verband hatte schon kurz vor der Eröffnung kundgetan, dass 2023 von Januar bis Juli 63.000 Wohnmobile und Caravans auf deutschen Straßen zugelassen wurden. Das sind zwar 2,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Aber angesichts weiterhin stockender Lieferketten und Personalmangel ist es ein positives Ergebnis – insbesondere bei den Wohnmobilen. Deren Zulassungen, die mehr als 75 % der Gesamtzahl ausmachen, legten sogar leicht zu.

Bei Reisemobilen, Wohnwagen und Zubehör zeigt der Caravan Salon wieder die ganze Vielfalt

Unter den Stars des ersten Messetages war das Konzeptfahrzeug des VW T7 California. Der letzte Camping-Bulli mit Verbrenner beziehungsweise Hybrid kommt 2024 auf den Markt. Daneben fiel die Campingvariante des vollelektrischen VW ID. Buzz auf. Auch weitere moderne Campingfahrzeuge im Retrodesign glänzten: Dazu zählten Caravans der Eriba Touring Reihe oder der zum Camper ausgebaute Citroën im kultigen „Wellblech-Design“.

Elektromobilität und autarke Energieversorgung spielen erneut eine große Rolle auf dem Caravan Salon – zum Beispiel beim E-Camper auf Ford Basis oder der auffallend großen Zahl von Anbietern von Solarmodulen und Batteriesystemen.

Ein Trend ist auch die zunehmende, mobile Büroarbeit auf dem Campingplatz

Fendt zeigt mit dem Konzept „live work connect“ einen Caravan, der innovativ designt wurde, um darin zu wohnen, Urlaub zu genießen und am PC oder Laptop tätig zu sein. Auf der Bühne der StarterWelt gab Janette Emerich, die seit rund 20 Jahren im Camper lebt und arbeitet, Expertentipps für alle, die für eine längere Zeit im Reisemobil arbeiten wollen.

PiNCAMP und ADAC auf dem Caravan Salon

Auch PiNCAMP und der ADAC heißen Sie bis zum 3. September in Düsseldorf herzlich willkommen: in Halle 9, Stand A20. Mit digitalen Ideen, die es Campinggästen und Unternehmern einfacher machen!

Mit oder ohne Termin – unser Team freut sich auf Ihren Besuch!

Ihr Campingplatz ist noch nicht buchbar auf PiNCAMP?

Der Griff nach den Sternen: Online-Bewertungen und ADAC Klassifikation

Welches Webinar wollen Sie sich anschauen?

Bestellung
Campsite Consultancy Service (CCS) ab 1499€

Bestellung Campsite Benchmark Report (CBR) für 899€

Bestellung
Campsite Quality Report (CQR) für 299€

Anmeldung
PiNCAMPUS Abschlusstag


Treffen Sie uns persönlich und fragen Sie alles rund um PiNCAMP, Digitalisierung und die Campingwelt. Im Anschluss gibt es bei Speisen & Getränken einen informativen Abschluss mit Fakten & Zahlen von PiNCAMP. Um zeitnahe Anmeldung wird gebeten, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Datum:
15.11.2022 (am Vortag des Norddeutschen Campingtages)

Ablauf:
12:00 - 15:00 Uhr: Persönliche Gespräche
15:30 - 17:30 Uhr: Abschlussvortrag, Speisen & Getränke

Ort:
ATLANTIC Grand Hotel Travemünde
Kaiserallee 2
23570 Lübeck – Travemünde


Ihre Daten


12:00 - 15:00 Uhr
Vereinbaren Sie ein persönliches Gespräch mit uns:


15.11.2022 - 15:30 - 17:30 Uhr:

Ich berate Sie gerne

Theo Ullrich

Sales & Account Manager
 

E-Mail: theo.ullrich@adac-camping.de
Telefon: 030 2178 2180